Facebook   +49 175 1202791
  Newsletter   info@digotor.info

Medizinische Trainingstherapie LWS - Basel

Veranstalter

physiofobi

Veranstaltungsort

Physiotherapie Kraftwerk
Sempacherstr. 47
CH-4053 Basel

Kursbeschreibung

"Kreuz"schmerzen kennt fast jeder! Die Lebenszeitprävalenz beträgt deutlich über 60%. Somit werden die meisten Menschen mindestens einmal innerhalb ihres Lebens mit Lendenwirbelsäulenbeschwerden konfrontiert. Rückenschmerzen sind dadurch von epidemiologischer, medizinischer und gesundheitsökonomischer Bedeutung. 

Die aktive Therapie ist insbesondere bei Patienten mit chronischen Beschwerden wichtig für einen langfristigen Therapieerfolg und bildet dementsprechend den zentralen Pfeiler der Rehabilitation.

Inhalte des Kurses

Die Inhalte des Kurses gliedern sich in theoretische (funktionelle Anatomie, ausgewählte biomechanische Aspekte) und praktische Themen (Anamnese, Red Flags, Yellow Flags, aktive Untersuchung der Lenden-Becken-Hüft-Region, trainingstherapeutische Realisation, Training der motorischen Grundeigenschaften).

Folgende Krankheitsbilder werden thematisiert:

  • Diskus als Schmerzgenerator, postoperative Nachbehandlung (u.a. Zustand nach Fusionsoperationen)
  • Klinische Instabilität (methodischer Aufbau von stabilisierenden Maßnahmen)
  • Fazettgelenk als Schmerzgenerator

Du sollst nach dem Kurs folgende Fähigkeiten besitzen:

  • Subgruppierung von Rückenschmerzpatienten
  • Erkennen von klinischen Mustern
  • Methodischer Aufbau der Trainingsmethoden an Hand der Wundheilungsphasen
  • Indikationsspezifischer Einsatz evidenzbasierter Test- und Behandlungsmethoden

Zielgruppe: Physiotherapeut*in, Sporttherapeut*in, Sportwissenschaftler*in, MTT-Therapeut*in, Student*in der Physiotherapie und Sportwissenschaften

Zeitplan

12.02.2022 - 13.02.2022
Tag 1: 08.30 - 17.30 Uhr
Tag 2: 08.30 - 15.30 Uhr

Kosten

CHF 360,- pro Person bei einer Gruppenanmeldung (mind. 3 Personen)
CHF 390,- für Frühbucher (bis 12.11.2021)
CHF 420,- ohne Ermässigung
jeweils inkl. Farbskript



Hier findest Du die AGB des Veranstalters.